SMACD 2012 – Day 3

Letzter Tag Konferenz. Ein bisschen schade eigentlich. Zu Beginn wieder ein Plenary. Heute Helmut Graeb mit Worst Case Analysen. Sehr interessant, wenn auch vielleicht nicht ganz so unterhaltsam wie die anderen. Aber auch lustig. Mir hats auf jeden  Fall gut gefallen.

Danach ein paar Vorträge zu Veränderlichkeit von Parametern und Alterung. Sehr gut fand ich den Vortrag, der sich besonders um die genaue Modellierung auf Bauteilebene dreht. Ein weiterer Beitrag, in dem es auch um SVMs (meinen momentanen Forschungsgegenstand) ging, fiel leider aus, weil der Vortragende nicht da war. Sehr doof.

Nach dem Mittagsessen dann eine Plenumsdikussion mit den PLenary und Keynoterednern. Man war das depressierend. Irgendwie ist es keinem der Anwesenden so richtig gelungen auch die positiven Aspekte herauszustellen. Es ging ständig um das, was es in Zukunft wohl alles nicht mehr geben wird und nicht wirklich um die Chancen die dabei entstehen können. Gar nicht  schön!

Nachmittags noch eine Session zu Robustness, Test und Diagnose. Stellenweise ganz nett. Aber die Neuronalen-Netze-Leute die da sind, haben irgendwie kein Problem mit Heuristiken. *gwaahhh*

Und abends? Abends noch mit ein paar Leuten getroffen, die ich da kennengelernt hab. Tapas essen und gemütlich ins Hotel schlendern. Ein schöner Ausklang für eine sehr familiäre Konferenz. 2014 dann in Leuven!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s